Artikel

  • Genealogentag 2022
  • Shop
  • Hybrid! Antal Lauter + Surman-Majeczki Martin: Auswanderung von Tapfheim nach Ujhartyan am Beispiel der Familie Lauter

Hybrid! Antal Lauter + Surman-Majeczki Martin: Auswanderung von Tapfheim nach Ujhartyan am Beispiel der Familie Lauter

2251

Ich heiße Antal Lauter, ich bin am 10. Oktober 1957 in Hartian/Újhartyán (Ungarn) gerboren. Ich gehöre zu den Nachkommen von solchen deutschen Familien, die im 18. Jahrhundert nach Ungarn ausgewandert sind. Meine Vorfahren stammen aus den Landkreisen Donau-Ries und Dillingen an der Donau, die meisten aus den Ortschaften Tapfheim, Gremheim und Blindheim.

Nach der Schlacht von Blindheim im Jahre 1704 haben sich die ersten Kolonisten auf den Weg nach Ungarn gemacht, dank des Kolonialpatents von dem bedeutenden Feldherr Eugen von Savoyen. In Ungarn haben sie eine neue Heimat gefunden in Gemeinden entlang der Donau, südlich von Budapest, wie zum Beispiel Schorokschar/Soroksár, Harast/Dunaharaszti, Taks/Taksony, bzw. in weiteren Gemeinden auf der Tschepele-Insel.

 

Die Abkömmlinge dieser Kolonisten sind später nach dem Aufruf des Grafen Anton Grassalkovich nach Hartian/Újhartyán weitergezogen und haben mit fleißiger Arbeit mein Heimatdorf (heute schon meine Heimatstadt) aufblühen lassen.

Zurück