Artikel

Dr. Georg Cornelissen - Rheinische Familiennamen

1114

Der Referent:

Dr. Georg Cornelissen, Bonn

Dr. Georg Cornelissen war von 1985 bis 2021 Sprachwissenschaftler im LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte in Bonn. Er beschäftigt sich vor allem mit den Dialekten und Regiolekten im Rheinland, mit der regionalen Sprachgeschichte und mit den Familiennamen des Raumes, häufig in einer vergleichenden deutsch-niederländischen Perspektive

 

 

 

Der Vortrag:

Niederrheinische Familiennamen

SONNTAG 12.09.2021   10 bis 11 UHR

 

Zwei Merkmale sind prägend für die Familiennamen des Niederrheins: Erstens ihre regionalen Besonderheiten, zweitens ihre Verflechtungen mit dem Niederländischen. Zu den Besonderheiten gehören die Namen mit einer Präposition: van Bonn, van Afferden; Angenendt, Opgenorth; Terlinden. Verheyen.

Die Sprachgeschichte des Niederrheins ist stark vom Niederländischen bestimmt, die niederrheinischen Dialekte sind von Hause aus niederländisch. Zahlreiche Spuren finden sich in der Schreibung und Lautung der am Niederrhein entstandenen Familiennamen: In Daemen oder Maes ist das nachgestellte e ein Längenzeichen (wie in deutsch sieben oder Meer), in Fleuren oder Geurts ist ein /ö/ zu hören. Dagegen wird beispielsweise in Verhoeven wie im Niederländischen ein /u/ gesprochen.

Zurück

Im Rechnungsbetrag ist keine Umsatzsteuer enthalten (§ 19 UStG).